Dysplasiesprechstunde mit Kolposkopie

 

Unter Dysplasien versteht man Zellveränderungen an Haut- und Schleimhaut der inneren und äußeren Geschlechtsorgane, die bei fehlender Behandlung zu bösartigen Erkrankungen (Tumoren) führen können. Dysplasien verursachen keine Beschwerden, so dass sie von der Patientin in der Regel nicht selbst bemerkt werden. Wir empfehlen unseren Patientinnen daher dringend mindestens einmal im Jahr zur Krebsfrüh- erkennungsuntersuchung zu uns zu kommen, bei der nicht nur die äußeren Geschlechtsorgane untersucht werden sondern grundsätzlich auch ein Gebärmutterhalsabstrich entnommen wird.

Zur Abklärung unklarer Befunde und bei häufig wiederkehrenden bakteriellen Erkrankungen der Haut- und Schleimhaut (z.B. Infektionen mit dem Humanen Papillomavirus HPV ) bieten wir in unserer Praxis eine spezielle Dysplasiesprechstunde mit Kolposkopie an (mikroskopische Untersuchung der Scheide und des Muttermunds). Möchten Sie gern Näheres über unsere Dysplasiesprechstunde erfahren, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.