Hormontherapie

Dr. Bernd Roediger

HORMONTHERAPIE  MIT NATURIDENTISCHEN HORMONEN

Natürliche human-identische und bio-identische Hormone
Unter „natürlichen human-identischen“ oder bio-identischen“ oder „natur-identischen“ Hormonen versteht man solche Hormone, die identisch sind zu den Hormonen, die der menschliche Körper selbst herstellt. Eigentlich ist nur der Begriff natürliche human-identische Hormone ganz korrekt, da auch tierische Hormone zum Beispiel aus Stutenurin zwar natürlich sind, aber natürlich nicht identisch sind mit den menschlichen Hormonen. Die Produktion der Hormone lässt über Jahre nach. Natürliche human-identische Hormone gleichen diesen Mangel aus – ohne Einsatz von Fremdstoffen. Es geht also nicht um pflanzliche oder tierische Hormone! Diese sind gut für Pflanzen und Tiere – aber Menschen brauchen „menschen-identische“ Hormone!

Was ist die Rimkus-Methode®?
Dr. med. Volker Rimkus entwickelte in über 35-jähriger Forschungs- und Arzttätigkeit die Methode zur Behandlung mit natürlichen human-identischen Hormonen für Männer und Frauen. Dabei werden im Blut die entsprechenden Hormonspiegel bestimmt – und bei nachgewiesenem Mangel mit exakt denselben Hormonen in individueller Dosierung ausgeglichen (substituiert). Diese naturidentischen Hormone werden in speziell zertifizierten Apotheken als Kapsel für die jeweilige Patientin oder den Patienten individuell hergestellt und heißen „Hormon-Kapseln nach Rimkus®“ oder „Rimkus-Kapseln®“.

Warum Kapseln und nicht Cremes?
Die Behandlung mit Cremes erzeugt meist keinen ausreichend hohen Spiegel. Zudem ist die Handhabung nicht immer einfach und die Dosierung nicht genormt.

Messung: Blut oder Speichel?
Viele Ärzte haben Messungen der Hormonspiegel im Speichel ausprobiert. Leider hat sich gezeigt, dass die im Speichel gemessenen Hormone weder von der Menge noch in Bezug auf biologische Funktion identisch sind mit den Hormonen im Blut. Insbesondere auch in der praktischen Anwendung über Jahrzehnte hat sich die Messung im Blut bewährt und als überlegen gezeigt. Gegenwärtig kann also die Speichelmessung nicht empfohlen werden.

Naturidentische Hormone und der Mensch
Die menschliche Natur hat sich über viele hunderttausende von Jahren entwickelt. Insofern können wir davon ausgehen, dass diese natürlichen Hormone in Wirkung und Verträglichkeit besonders ausgefeilt sind.

Hormonell bedingte Beschwerden – Wechseljahre bei Frau und Mann
Ein Drittel der Frauen erleben die Wechseljahre weitgehend symptomfrei. Aber für die anderen zwei Drittel ist die Phase verbunden mit teilweise schweren Symptomen und dem massiven Verlust von Lebensqualität. Die typischen Symptome sind Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen. Erstaunlich sind aber Störungen des zentralen Nervensystems, wie Abnahme des Kurzzeitgedächtnisses und der Merkfähigkeit, die häufigsten Symptome. Zudem: Blutdruck, Herzschwäche, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme (bis zur „Matrone“), Muskelschwund, Schmerzen zum Beispiel der Gelenke, Libidoverlust, vermehrter nächtlicher Harndrang, Trockenheit der Schleimhäute, Haarausfall, Verlust von Lebensenergie, Anfälligkeit für Krebs. Daraus ergab sich die Notwendigkeit, bei Wechseljahresbeschwerden Hilfe anzubieten.

Kontakt
Termine nur nach Vereinbarung. Kommen Sie bei Interesse gern auf uns zu und vereinbaren einen Termin bei Dr. Roediger – per E-Mail info@gyn-geesthacht.de oder telefonisch unter 04152/777 88.

Hinweis: Die auf dieser Seite beschriebenen Leistungen sind Selbstzahlerleistung und werden nicht von den Krankenkassen übernommen.